Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Total zerstört: Eine wuchtige Gasverpuffung riss die Seitenwände des Wohnwagens in Gebenstorf AG aus den Fugen. Der Eigentümer erlitt Brandverletzungen im Gesicht.

Handout Aargauer Kantonspolizei

(sda-ats)

Bei einer Gasverpuffung in einem Wohnwagen ist ein 46-jähriger Mann am Sonntagnachmittag in Gebenstorf AG verletzt worden. Bei der wuchtigen Verpuffung wurde der Mann weggeschleudert.

Der Eigentümer des Wohnwagens erlitt Brandverletzungen im Gesicht. Eine Ambulanz transportierte den Mann ins Spital, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Die Seitenwände des auf einem Privatgrundstück stehenden Wohnwagens wurden aus den Fugen gerissen. Weshalb es zu einer Verpuffung kam, ist noch unklar.

Im Wohnwagen war ein mit Gas betriebener Heizlüfter in Betrieb gestanden. Gemäss Polizei stehen eine technische Ursache oder Fahrlässigkeit im Vordergrund.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS