Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Gauguin-Skulptur erzielt 11,2 Millionen Dollar bei Versteigerung

Eine seltene Holzbüste des französischen Künstlers Paul Gauguin ist in New York zu einem Rekordpreis versteigert worden. Die Skulptur mit dem Titel "Jeune Tahitienne" erzielte im Auktionshaus Sotheby's 11,2 Millionen Dollar.

Die Büste zeigt eine junge Frau mit grossen Ohrringen und einer Korallenkette. Gauguin soll sie während eines Aufenthalts auf der Pazifik-Insel Tahiti zwischen 1890 und 1893 angefertigt haben. Aus dieser Zeit sind nur wenige Skulpturen des Künstlers erhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.