Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - GC müht sich gegen den noch immer torlosen Vorletzten Sion vergeblich ab. Mehr als ein Pfostenkopfball von Gashi (79.) resultiert für die Hoppers vor knapp 4000 Zuschauern indes nicht.
Aus Sicht der Walliser war der zweite Punktgewinn der Saison das Beste am erneut enttäuschenden Auftritt. Die Gäste mussten sich von den Zürchern dominieren lassen. Gashi, Hajrovic und Toko erspielten sich hochprozentige Chancen, scheiterten aber immer wieder am eigenen Unvermögen oder am starken Walliser Keeper Vanins.
Am Ende beanspruchte das Team von Trainer Michael Skibbe gar noch das Glück, dass Roman Bürki den einzigen, aber gefährlichen Vorstoss der Gäste mit einer schwierigen Parade gegen Karlen entschärfte.
Die Nummer 2 der letzten Saison beklagt wie Sion Probleme im Offensivbereich. Nach dem Remis in Lausanne und den 120 torlosen Minuten gegen Lyon stürmte GC erneut ergebnislos an.
Grasshoppers - Sion 0:0
Letzigrund. - 4200 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore:
Grasshoppers: Bürki; Lang, Vilotic, Grichting, Pavlovic; Abrashi, Salatic; Izet Hajrovic, Caio (64. Toko), Gashi; Ben Khalifa (68. Ngamukol).
Sion: Vanins; Vanczak, Lacroix, Ferati, Pa Modou; Kouassi, Bakrac; Christofi (83. Veloso), Herea, Basha (87. Mveng); Léo (83. Karlen).
Bemerkungen: GC ohne Feltscher (verletzt), Sead Hajrovic (noch nicht spielberechtigt), Sion ohne Marques, Rüfli (beide verletzt). Super-League-Debüt von Bakrac. 79. Kopfball von Gashi gegen den Pfosten. Verwarnungen: 49. Bakrac, 55. Kouassi, 56. Vilotic (alle Foul), 90. Abrashi und Herea (beide Unsportlichkeit).
Weiteres Resultat: Aarau - Young Boys 0:4 (0:1).
Rangliste: 1. Young Boys 5/15 (15:4). 2. Luzern 4/9 (8:6). 3. Grasshoppers 5/9 (7:3). 4. Basel 4/8 (7:3). 5. Thun 4/4 (9:10). 6. Zürich 4/4 (6:8). 7. St. Gallen 4/4 (4:6). 8. Aarau 5/4 (9:15). 9. Sion 5/2 (0:4). 10. Lausanne-Sport 4/1 (1:7).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS