Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Grasshoppers stemmen sich gegen den freien Fall in der Super League und holen Munas Dabbur aus Österreich zurück.

Der 24-jährige israelische Stürmer, der den Klub im letzten Sommer für 6 Millionen Euro Richtung Red Bull Salzburg verlassen hat, verstärkt die Zürcher leihweise für den Rest der Saison.

Dabbur hat sein Glück in Salzburg (noch) nicht gefunden. Im ersten halben Jahr in der österreichischen Bundesliga erzielte er nur zwei Tore. Für GC hatte er in 92 Pflichtspielen 49 Mal getroffen und war in der letzten Saison mit 19 Treffern Torschützenkönig der Super League.

GC kann Dabburs Torgefahr dringend gebrauchen. In den beiden Spielen nach der Winterpause und dem Abgang von Captain Kim Källström blieb das Team von Pierluigi Tami gegen Thun (0:1) und Lugano (0:3) ohne Torerfolg. Von den letzten zehn Liga-Spielen gewann GC nur eines. Der Vorsprung des Tabellensechsten auf das Schlusslicht Vaduz ist vor dem nächsten Spiel am Sonntag zu Hause gegen Sion auf fünf Punkte geschmolzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS