Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Spiele vom Sonntag in der Super League stehen im Zeichen des Abstiegskampfes und kennen zwei Sieger: GC und der FC St. Gallen. Sie können sich in der 17. Runde vom Strich etwas absetzen.

Während die Grasshoppers beim 2:1 in Lausanne zum ersten Sieg in der Meisterschaft seit dem 2. Oktober kamen, gewann St. Gallen gegen Sion in Überzahl und dank einem Treffer von Albian Ajeti in letzter Sekunde 2:1 und hat aus den letzten vier Spielen zehn Punkte geholt. Damit liegen GC und St. Gallen nun sechs Punkte vor dem Tabellenletzten Vaduz.

Nicht vom Fleck kamen derweil Lugano und Thun, die sich im Tessin 1:1 trennten und auf den Plätzen 8 und 9 bleiben. Und natürlich Lausanne-Sport: Der Aufsteiger erlitt gegen GC die siebte Niederlage in Folge. Die Teams auf den Rängen 7 bis 10 sind nur durch zwei Punkte getrennt.

In der Gruppe der Verfolger von Leader FC Basel verlor der FC Sion nach der dritten Niederlage in Serie einen weiteren Platz. Die Walliser wurden in der 17. Runde von Luzern überholt und sind nun Vierte.

Super League. 17. Runde. Die Resultate vom Samstag: Luzern - Vaduz 3:0. Young Boys - Basel 3:1.

Rangliste: 1. Basel 17/44 (48:15). 2. Young Boys 17/32 (39:22). 3. Luzern 17/29 (35:30). 4. Sion 17/26 (35:30). 5. Grasshoppers 17/21 (26:32). 6. St. Gallen 17/21 (20:26). 7. Lausanne-Sport 17/17 (29:33). 8. Lugano 17/17 (23:35). 9. Thun 17/16 (21:31). 10. Vaduz 17/15 (20:42).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS