Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

GCK Lions vier Punkte unter dem Strich

Die GCK Lions sind die Verlierer der Sonntagsspiele in der Swiss League. Durch das 3:5 bei Academy Zug geraten die Zürcher im Kampf um einen Platz in den Playoffs vier Punkte hinter den Strich.

Nach dem derzeitigen Stand werden die Zuger und die GCK Lions in den verbleibenden zwölf Runden der Regular Season den 8. Platz unter sich ausmachen.

Die Lakers in den Playoffs

Die am Sonntag spielfrei gewesenen Rapperswil-Jona Lakers stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Der Cupfinalist aus St. Gallen hat erst 33 von 46 Qualifikationsspielen in der Swiss League absolviert. Dennoch ist der souveräne Leader bereits für die Playoffs qualifiziert.

Dies ebenfalls aufgrund des 5:3-Sieges der EVZ Academy gegen die GCK Lions. Die achtklassierten Zuger gewannen das Direktduell am Playoff-Trennstrich mit drei Powerplay-Toren. Die Lions hatten unter Neo-Trainer Michael Liniger in den letzten Wochen imponiert.

Erster Verfolger von Rapperswil-Jona ist Olten, das elf Pluspunkte zurückliegt. Der Italo-Kanadier Brian Ihnacak war der einzige Doppeltorschütze für die Solothurner beim 6:2-Sieg bei Schlusslicht Biasca Ticino Rockets.

La Chaux-de-Fonds setzte sich im Thurgau mit 6:2 durch und stiess dadurch auf Kosten der Ostschweizer in den 6. Rang vor. Der Kanadier Allan McPherson traf doppelt für die Gäste. Sowohl Thurgau (Tom Andersons zum 2:6) als auch die Neuenburger (Simon Sterchi zum 5:0 für die Gäste) waren je einmal in Unterzahl erfolgreich.

Goalie Reto Lory realisierte den Shutout für den Tabellenfünften Visp beim Liga-Vorletzten Winterthur (3:0).

Die Resultate der Swiss League vom Sonntag: Biasca Ticino Rockets - Olten 2:6 (0:1, 1:3, 1:2). Winterthur - Visp 0:3 (0:1, 0:0, 0:2). Thurgau - La Chaux-de-Fonds 2:6 (0:4, 0:1, 2:1). EVZ Academy - GCK Lions 5:3 (3:1, 1:0, 1:2).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 33/78 (132:56). 2. Olten 34/67 (109:88). 3. Langenthal 34/64 (120:87). 4. Ajoie 34/60 (132:98). 5. Visp 34/55 (99:93). 6. La Chaux-de-Fonds 34/51 (115:106). 7. Thurgau 34/51 (98:101). 8. EVZ Academy 34/44 (107:132). 9. GCK Lions 34/40 (100:125). 10. Winterthur 34/30 (85:142). 11. Biasca Ticino Rockets 33/18 (50:119).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.