Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Veltheim AG - Drei Tage nach der Versteigerung von Schloss Wildenstein im aargauischen Veltheim hat der neue Besitzer das Geheimnis um seine Person gelüftet. Der Aargauer Unternehmer Samuel Wehrli will das Schloss renovieren und öffentlich zugänglich machen.
Er habe sich seit Jahren um den Kauf eines Schlosses in seiner engeren Heimat bemüht, sagte Wehrli am Freitag an einer Medienkonferenz im Hof des Schlosses Wildenstein in Veltheim AG.
Der 67-jährige Wehrli ist Eigentümer der Dobi-Inter AG in Suhr und Ehrenpräsident des Aargauischen Gewerbeverbandes. Er sitzt zudem im Verwaltungsrat der Neuen Aargauer Bank (NAB).
Zum Schloss gehören ein Wohnhaus und zwei Wehrtürme. Es liegt auf einem Felskopf 1,5 Kilometer südlich von Veltheim. Das Schloss war am Dienstag bei einer Versteigerung von einer Immobilienfirma in Wehrlis Auftrag für 2,575 Mio. Fr. gekauft worden.
Nach einer Räumung und Sanierung des Schlosses will der neue Eigentümer in der Anlage eine Schlossschenke für Wanderer, Velofahrer, Besucher und Schulklassen einrichten lassen.
Die ersten Besitzer von Schloss Wildenstein - ein Habsburger-Geschlecht - sind aus dem 14. Jahrhundert überliefert. Bis 1650 erhielt es seine heutige Form.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS