Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Im US-Bundesstaat Alabama ist ein geistig zurückgebliebener Mann für den Mord an seiner Ex-Freundin hingerichtet worden. Der 50-jährige Afroamerikaner Holly Wood wurde am Donnerstag getötet, wie ein Sprecher der Strafvollzugsbehörden mitteilte.
Die Anwälte hatten bis zuletzt versucht, die Hinrichtung zu verhindern, da Wood geistig auf dem Stand eines Siebenjährigen zurückgeblieben sei. Vor Woods Verurteilung im Jahr 1994 hatten die Anwälte des Mannes diese Tatsache nicht zu seiner Verteidigung vor Gericht geltend gemacht. Wood hatte im Jahr zuvor seine Ex-Freundin erschossen.
Der Oberste Gerichtshof hatte im Januar das Todesurteil gegen Wood bestätigt, obwohl der Gerichtshof selbst im Jahr 2002 die Hinrichtung von Straftätern mit Geisteskrankheiten untersagt hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS