Theofanis Gekas wird künftig nicht mehr für den FC Sion spielen. Der 36-jährige Grieche wechselt in die zweite türkische Liga zu Sivasspor.

Gekas absolvierte in der abgelaufenen Hinrunde der Super League zwölf Partien, jedoch nur sechs von Beginn an. Unter dem neuen Trainer Peter Zeidler kam der Bundesliga-Torschützenkönig von 2007 (Bochum) zuletzt nur noch sehr wenig zum Zug.

In 30 Super-League-Spielen seit vergangenem Februar liess sich Gekas 13 Tore notieren.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.