Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der seit seinem Unfall bei der Fernsehshow "Wetten, dass..?" gelähmte Samuel Koch würde seine Wette wieder machen. Im Prinzip würde er es "unter den gleichen Voraussetzungen" wieder tun, sagte der 23-Jährige in der am Sonntag ausgestrahlten ZDF-Sendung "Peter Hahne".

"Jeder Skiurlaub, den ich gemacht habe, war definitiv gefährlicher als dieses ganze Autogehüpfe." Koch war am 4. Dezember 2010 in der "Wetten, dass..?"-Sendung vor laufenden Kameras beim Sprung mit Sprungstelzen über ein Auto so schwer gestürzt, dass er sich Verletzungen an der Halswirbelsäule und am Rückenmark zuzog. Er ist seitdem gelähmt und wird im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil LU behandelt.

Mit ZDF-Moderator Peter Hahne sprach Koch erstmals in einem TV-Interview über sein Schicksal. Auch weil er sich für Briefe, E-Mails und Geschenke von Menschen, die ihm Mut machen wollen, nicht anders bedanken kann: Schreiben kann der einstige Sportler nicht, seine Hände sind bewegungsunfähig.

Koch berichtete in der Sendung, dass die grosse Anteilnahme ihm Kraft gegeben habe, ebenso wie die Unterstützung durch seine Eltern und Geschwister sowie sein Glaube. Momentan sitzt der ehemalige Schauspielschüler im Rollstuhl und kann lediglich die Schultern leicht bewegen.

Hoffen auf ein Wunder

Seine Lähmung löse immer wieder "Verzweiflung" aus. "Es gibt Momente, die hart sind", sagte Koch. Er sei sein Leben lang ein "Bewegungsmensch" gewesen und habe den Wunsch, in den See nahe seiner Behandlungsstätte zu springen. Doch immerhin könne er selbstständig atmen, was bei Patienten mit seiner Erkrankung nicht immer der Fall sei.

Gefragt, ob er an Wunder glaube, sagte Koch: "Über Wunder spricht man nicht, da hofft man drauf." Er bleibe optimistisch und gebe nicht auf, daran zu arbeiten, dass sein Heilungsprozess weitergehe und er irgendwann wieder laufen könne. Kürzlich habe er festgestellt, dass er eine kleine Zehe bewegen könne. "Da hat meine Familie gesungen und ist ums Bett getanzt."

Nach dem Unfall war die "Wetten, dass..?"-Sendung abgebrochen worden - erstmals in der 30-jährigen Geschichte der Show. Im Februar hatte Moderator Thomas Gottschalk unter dem Eindruck des tragischen Ereignisses seinen Rückzug aus der Sendung angekündigt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS