Navigation

Geländer vor Zürcher Nachtclub stürzt ein - 20 Personen verletzt

Dieser Inhalt wurde am 01. November 2009 - 05:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Rund 20 Personen haben sich am Samstagabend vor einem Zürcher Nachtclub Verletzungen zugezogen, als ein Geländer im Eingangsbereich einstürzte. Ambulanzen brachten elf Personen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in Spitäler.
Die übrigen Verletzten konnten vor Ort versorgt werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Die Rettungskräfte rückten mit einem Grossaufgebot zum Lokal im Kreis 11 aus: Schutz & Rettung Zürich setzte insgesamt 12 Rettungs-Fahrzeuge ein. Bei einem Parkhaus in der Nähe richteten die Helfer eine Station für die erste Hilfe ein.
Zum Einsturz des Geländers kam es nach Angaben der Polizei, als beim Eingang rund 40 Minuten nach Lokalöffnung ein immer grösseres Gedränge entstand. Mehrere hundert Personen warteten dort auf Einlass. Unter dem Druck brach ein Geländer auf rund zehn Meter Länge ein.
Einige dutzend Personen fielen darauf rund eineinhalb Meter in die Tiefe in ein trockengelegtes Bachbett. Warum das Geländer einstürzte, klärt die Polizei nach eigenen Angaben durch Spezialisten ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?