Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Zum dritten Mal in Serie trifft Kloten im ersten Saisonspiel auf Davos, und zum dritten Mal setzen sich die Flyers durch. Diesmal gewinnen sie 5:1.
Kloten blickt auf eine Saison zum Vergessen zurück. Nach einem ruhigen Sommer soll nun alles besser werden. Der Start glückte den Flyers jedenfalls. Die Gastgeber machten im letzten Drittel mit drei Toren innerhalb von 7:26 Minuten zum 5:1 (58.) alles klar. Das letzte Tor durch Tommi Santala, der am Vortag beim Abschlusstraining noch krankheitshalber gefehlt hatte, war ein Shorthander. Der Finne war in der 12. Minute bereits für das 1:0 verantwortlich gewesen. In der 19. Minute zeichneten zwei Ex-Davoser für das 2:0 verantwortlich: Lukas Stoop, der von 2007 bis 2012 im Bündnerland tätig gewesen war, traf nach einem Assist von Janick Steinmann, der auf diese Saison hin zu Kloten gewechselt hatte.
Im zweiten Drittel wurden die Gäste stärker, doch mit Ausnahme des auffälligen Schweden Marcus Paulsson, der in der 31. Minute mit dem 1:2 den ersten Treffer für seinen neuen Verein schoss, gelang es keinem Davoser, den starken Klotener Goalie Martin Gerber zu bezwingen. Kurz vor dem Anschlusstreffer hatte Matthias Bieber solo vor Genoni das 3:0 vergeben.
Kloten Flyers - Davos 5:1 (2:0, 0:1, 3:0)
Kolping Arena. - 7151 Zuschauer. - SR Prugger/Wiegand, Tscherrig/Wüst. - Tore: 12. Santala (Mueller) 1:0. 19. Stoop (Steinmann) 2:0. 31. Paulsson 2:1. 50. Bodenmann (Liniger, Stancescu/Ausschluss Hofmann) 3:1. 56. Bieber 4:1. 58. Santala (DuPont, Bieber/Ausschluss Du Bois) 5:1. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers, 4mal 2 plus 10 Minuten (Forster) gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Stancescu; Forster.
Kloten Flyers: Gerber; Vandermeer, DuPont; Du Bois, von Gunten; Frick, Stoop; Randegger, Schelling; Mueller, Santala, Bieber; Bodenmann, Liniger, Stancescu; Jenni, Steinmann, Leone; Aurelio Lemm, Romano Lemm, Hoffmann.
Davos: Genoni; Guerra, Koistinen; Rizzi, Forster; Jan von Arx, Grossmann; Schneeberger, Back; Guggisberg, Lindgren, Paulsson; Bürgler, Reto von Arx, Wieser; Sciaroni, Walser, Hofmann; Ryser, Corvi, Sieber.
Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Bühler, Blum und Herren. Davos ohne Schommer (alle verletzt), Ambühl (gesperrt) und O'Connor (fehlende Lizenz). - 58. Pfostenschuss Santala. - Timeout Davos (59.).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS