Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Genève-Servette hält Eigengewächs Rod bis 2022

Genève-Servette verlängert den Vertrag mit Noah Rod bis 2022. Der Kontrakt der 20-jährigen Zukunftshoffnung enthält jedoch eine Ausstiegsklausel für die NHL.

Der ehemalige U20-Internationale stiess 2011 aus der Juniorenabteilung von Lausanne zu den Genfern und entwickelte sich zu einem kampfstarken, wuchtigen Stürmer, der sowohl am Flügel als auch als Center eingesetzt werden kann. In dieser Saison erzielte Rod in bislang acht NLA-Spielen zwei Tore und vier Assists.

Rod wurde 2014 von den San Jose Sharks als Nummer 53 in der zweiten Runde gedraftet worden. Eine entsprechende NHL-Ausstiegsklausel ist im neuen Kontrakt bei Servette enthalten.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.