Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles - US-Schauspieler George Clooney soll für sein humanitäres Engagement mit einem besonderen Emmy geehrt werden. "George war eine eindeutige Wahl für diese Auszeichnung", sagte John Shaffner, Vorsitzender der Internationalen Fernseh-Akademie, am Mittwoch.
Der 49-jährige Clooney hatte im Januar einen TV-Marathon zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti moderiert, bei dem auch dank des Star-Aufgebotes 41 Millionen Euro zusammenkamen. Clooney engagierte sich zudem für die Opfer des Hurrikans Katrina und setzt sich für die Bürgerkriegsopfer in der sudanesischen Provinz Darfur ein.
Clooney habe die Macht des Fernsehens verstanden und sich das einflussreichste Medium der Gegenwart zunutze gemacht, "um die Herzen der Menschen in aller Welt zu erreichen und uns zum Handeln zu verpflichten", begründete Shaffner die Auswahl des Schauspielers für den "Bob Hope Humanitarian Award".
Diese Auszeichnung gibt es seit 2002, vor Clooney wurden Oprah Winfrey, Bill Cosby und posthum Danny Thomas ausgezeichnet. Die Emmys werden von der Internationalen Fernseh-Akademie verliehen, in der 70 Fernsehgesellschaften aus aller Welt zusammengeschlossen sind. In diesem Jahr wird die Trophäe am 29. August vergeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS