Navigation

Gesamtsieg für Tschopp an der Tour of Utah

Dieser Inhalt wurde am 13. August 2012 - 07:14 publiziert
(Keystone-SDA)

Rad - Johann Tschopp gewinnt erstmals in seiner Karriere ein Etappenrennen. Der Walliser verteidigt an der Tour of Utah das nach dem vorletzten Teilstück eroberte Leadertrikot.
Die letzte Etappe mit Start und Ziel in Park City, bei der nochmals mehr als 2000 Höhenmeter zu überwinden waren, beendete Tschopp mit 49 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Levi Leipheimer als Vierter. Der Anstieg zum Empire Pass brachte wie erwartet die Entscheidung bezüglich Tagessieg. Es bildete sich eine Spitzengruppe, der auch Tschopp und die anderen Anwärter auf den Gesamtsieg angehörten. Rund 20 km vor dem Ziel setzte Leipheimer schliesslich zur siegbringenden Attacke an. Tschopp das gelbe Leadertrikot zu entreissen vermochte der Amerikaner jedoch nicht mehr.
Leipheimer, 2010 und 2011 Sieger der zur UCI America Tour gehörenden Rundfahrt, hatte die selektive Schlussetappe mit 2:07 Minuten Rückstand auf Tschopp in Angriff nehmen müssen. Im Gesamtklassement verwies der 30-jährige Schweizer den Amerikaner Matthew Busche sowie den Tschechen Leopold Koenig letztlich mit 43 respektive 49 Sekunden Vorsprung auf die Ehrenplätze. Für Tschopp war es der grösste Erfolg der Karriere nach dem Gewinn der Königsetappe des Giro d'Italia auf dem Passo Tonale vor zwei Jahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.