Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund eine Woche nach dem Diebstahl zweier Ausstellungsstücke aus der chinesischen Qing-Dynastie im Millionenwert hat die britische Polizei die fieberhaft gesuchten Objekte sichergestellt. Einzelheiten gaben die Ermittler nicht bekannt.

Die Gegenstände im Wert von zwei Mio. Pfund (2,9 Mio. Fr.) - eine Jadeschale aus dem Jahr 1769 mit einem darin niedergeschriebenen chinesischen Gedicht und eine Skulptur aus Dehua-Porzellan - waren am 5. April aus dem Orientalischen Museum der Universität Durham gestohlen worden. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen.

SDA-ATS