Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Abhörverdacht gegen Panamas Ex-Präsidenten Ricardo Martinelli. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/ALEJANDRO BOLIVAR

(sda-ats)

Der flüchtige panamaische Ex-Präsident Ricardo Martinelli hat ein Fussballspiel in den USA besucht. Der frühere Staatschef feuerte die Nationalmannschaft seines Landes am Freitag beim Spiel in der Copa América Centenario gegen Argentinien in Chicago an.

Kurz zuvor war bekannt geworden, dass Panama Martinellis Auslieferung aus den USA beantragen will. Der Ex-Präsident soll während seiner Amtszeit (2009-2014) politische Rivalen, Unternehmer und Journalisten illegal abgehört haben.

"Ich würde gerne nach Panama zurückkehren", sagte Martinelli am Freitag vor Spielbeginn im Stadion Soldier Field. "Leider wird in meinem Land der ordentliche Rechtsweg nicht respektiert und es gibt keine Freiheit." Der millionenschweren Unternehmer hatte Panama vor fast eineinhalb Jahren in einem Privatflugzeug verlassen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS