Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ghana und die Elfenbeinküste im Halbfinal

Ghana und die Elfenbeinküste ziehen in die Halbfinals des Afrika-Cups ein. Ghana besiegt Guinea 3:0 und trifft nun auf Äquatorialguinea. Die Ivorer bezwingen Algerien 3:1 und spielen nun gegen Kongo.

Die "Black Stars" setzten sich in ihrem Viertelfinalspiel am Sonntag mit einer souveränen Leistung gegen Guinea durch. Christian Atsu, der Premier-League-Leader Chelsea gehört und aktuell an den Everton ausgeliehen ist, traf doppelt (4./61.). Kurz vor der Pause war zudem Kwesi Appiah (44.) erfolgreich.

Die Elfenbeinküste mit dem Basler Geoffroy Serey besiegte den WM-Achtelfinalisten aus Algerien. Wilfried Bony von Manchester City brachte die "Elefanten" nach einer halben Stunde in Führung. Nach der Pause gelang Soudani der Ausgleich, ehe erneut Bony (68.) und Gervinho (94.) den Afrika-Cup-Sieger von 1992 doch ins Glück schossen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.