Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gilles Roulin doppelt nach seinem Sieg vor einer Woche in Kitzbühel in Méribel nach und gewinnt seine zweite Europacup-Abfahrt innert sieben Tagen.

Eine Woche nach seiner Sieg-Premiere in der Europacup-Abfahrt von Kitzbühel entschied der 22-jährige Zürcher Oberländer auch den Super-G von Méribel vor dem Norweger Adrian Smiseth Sejersted für sich. Dahinter stand mit Stefan Rogentin ein weiterer Schweizer auf dem Podest.

Für Roulin, der bis zum Jahreswechsel im Europacup nie in die Top 10 gefahren ist, war es der dritte Podestplatz im Januar. Vor Méribel und Kitzbühel hatte er es in Wengen als Dritter im Super-G zum ersten Mal unter die Top 3 geschafft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS