Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Borussia Mönchengladbach feiert zum Auftakt der 13. Bundesliga-Runde beim 2:0 in Stuttgart den vierten Erfolg in Serie. Das Team von Lucien Favre festigt damit den vierten Tabellenplatz.
Die Gladbacher waren in Stuttgart die bessere Mannschaft und gingen nach 37 Minuten durch den Brasilianer Rafael verdient in Führung. Die Gastgeber waren zwar bemüht, blieben offensiv aber weitgehend wirkungslos. Nur kurz vor dem ersten Tor hatten sie nennenswerte Chancen. Den zweiten Treffer für die "Fohlen" erzielte in der 73. Minute der Schwede Oscar Wendt, der von der Strafraumlinie unbedrängt zum Abschluss kam.
Trainer Favre zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden: "Wir haben das Spiel zu 70 Prozent kontrolliert", freute er sich im TV-Interview. Dabei lobte der Schweizer auch die Arbeit seines Landsmanns Xhaka: "Die im Mittelfeld haben gut gearbeitet." Xhaka war in der Entstehung des 1:0 beteiligt, kassierte in der zweiten Halbzeit aber bereits die siebte Gelbe Karte der Saison. Dank dem Sieg festigte Gladbach den 4. Platz in der Tabelle, Stuttgart verbleibt im vorderen Mittelfeld auf Platz 8.
VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:1). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 37. Rafael 0:1. 73. Wendt 0:2. - Bemerkung: Gladbach mit Granit Xhaka (verwarnt).
Rangliste: 1. Bayern München 12/32. 2. Borussia Dortmund 12/28. 3. Bayer Leverkusen 12/28. 4. Borussia Mönchengladbach 13/25. 5. Wolfsburg 12/21. 6. Schalke 04 12/20. 7. Hertha Berlin 12/18. 8. Mainz 12/16. 9. VfB Stuttgart 13/16. 10. Werder Bremen 12/15. 11. Hannover 96 12/14. 12. Hoffenheim 12/13. 13. Augsburg 12/13. 14. Hamburger SV 12/12. 15. Eintracht Frankfurt 12/10. 16. SC Freiburg 12/8. 17. Eintracht Braunschweig 12/8. 18. Nürnberg 12/7.

SDA-ATS