Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Wie erwartet gibt es im Schweizer Team vor dem WM-Qualifikationsspiel nur einen Wechsel. Captain Gökhan Inler kehrt zurück, dafür muss Blerim Dzemaili auf die Bank.
Inler war am letzten Freitag beim 4:4 gegen Island gesperrt. Nun nimmt er seinen Platz im defensiven Mittelfeld neben seinem Napoli-Klubkollegen Valon Behrami wieder ein. Die anderen zehn aus der Startformation des Spiels gegen Island wurden von Trainer Ottmar Hitzfeld bestätigt.
Bei den Norwegern rückt im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Zypern Stürmer Marcus Pedersen für den Stuttgart-Söldner Mohammed Abdellaoue ins Team.
Folgende Schweizer Spieler wären im Falle einer gelben Karte im nächsten Spiel gegen Albanien (11. Oktober) gesperrt: Stephan Lichtsteiner, Steve von Bergen, Ricardo Rodriguez, Valon Behrami, Blerim Dzemaili, Valentin Stocker, Haris Seferovic, Josip Drmic und Philippe Senderos.
Schweizer Startformation: Benaglio; Lichtsteiner, Schär, Von Bergen, Rodriguez; Behrami, Inler; Shaqiri, Xhaka, Stocker; Seferovic.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS