Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Golden State Warriors gewinnen auch das dritte Spiel der NBA Finals gegen Cleveland. Golden State führt nach dem 118:113-Auswärtssieg in der Finalserie mit 3:0.

Die Warriors setzten sich mit 118:113 (67:61) durch, obwohl Cleveland drei Minuten vor Schluss noch mit 113:107 geführt hatte. Mit elf Punkten hintereinander gelang dem Team aus Oakland jedoch in extremis die Wende.

Kevin Durant war mit 31 Zählern der erfolgreichste Punktesammler der Golden State Warriors. Klay Thompson und Stephen Curry steuerten 30 und 26 Punkte zum Erfolg bei. Trotz Glanzleistungen von LeBron James (39 Punkte) und Kyrie Irving (38 Punkte) verloren die Cavaliers erneut.

Das vierte Finalspiel wird am Freitag ebenfalls in Cleveland ausgetragen. Die Golden State Warriors gewannen bislang sämtliche 15 Playoff-Partien dieser Saison. Mit einem weiteren Auswärtssieg könnten sie als erste Mannschaft mit perfekt weisser Weste durch die Playoffs durchmarschieren.

Die Überlegenheit der Warriors überrascht: Vor Beginn der Finalserie zwischen den Meistern der letzten beiden Jahre - Golden State holte den Titel 2015, Cleveland 2016 - rechneten die Experten mit einer der umkämpftesten und spannendsten Serien der Geschichte. Jedoch spielten die Golden State Warriors den Gegner in den ersten drei Partien des Finals regelrecht aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS