Die Golden State Warriors befinden sich in den NBA-Playoffs auf bestem Weg, zum fünften Mal in Folge den Playoff-Final zu erreichen.

Der Titelverteidiger aus Oakland feierte einen 114:111-Heimsieg über die Portland Trail Blazers und liegt damit im Western-Conference-Final bereits 2:0 in Führung. Matchwinner für die "Dubs" war einmal mehr Stephen Curry.

Der 31-jährige Point Guard verbuchte 37 Punkte sowie je acht Rebounds und Assists. Im Gegensatz zur ersten Partie (116:94 für Golden State) war Portland diesmal ein ebenbürtiger Gegner und führte von der dritten bis zur 33. Minute ausnahmslos, teilweise sogar mit 17 Zählern.

Doch mit einem 14:3 in den letzten 4:16 Minuten setzten sich am Ende erneut die Warriors durch. Bereits vor dem Spiel wurde bekannt, dass der NBA-Champion der vergangenen beiden Jahre auch in den kommenden beiden Partien in Portland auf seinen verletzten Superstar Kevin Durant verzichten muss. Möglicherweise wird der 30-Jährige nach seiner Wadenzerrung erst bis zum Beginn der Finalserie (ab 30. Mai) wieder fit.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.