Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der junge Thurgauer Golfprofi Joel Girrbach verbessert sich in der Jahreswertung der Challenge Tour an die 16. Stelle. Am Ende der Saison steigen die ersten 15 in die grosse Europa-Tour auf.

Die Chancen, dass sich Girrbach als erster Schweizer Profi seit dem Genfer Julien Clément 2004 ein reguläres Spielrecht auf dem obersten Circuit verschaffen könnte, stehen nicht schlecht. Mit dem 7. Platz am Turnier vom Wochenende im schwedischen Katrineholm erspielte er sich ein Preisgeld von 6000 Euro. Gegenüber dem Belgier Christopher Mivis, dem 15. des Jahresrankings, müsste er derzeit weniger als 2000 Euro aufholen.

Im Kalender der Challenge Tour stehen noch bis Anfang November 13 Turniere mit dem Gesamtpreisgeld von 4,13 Millionen Franken im Programm.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS