Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Saul Alvarez gewinnt überraschend den Rückkampf gegen den bislang unbesiegten Gennadi Golowkin.

Der hochdotierte Rückkampf zwischen dem Mexikaner sowie WBC- und WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Gennadi Golowkin aus Kasachstan endete in Las Vegas überraschend mit einem Sieg durch Mehrheits-Entscheid der Punktrichter von Alvarez.

Vor knapp 22'000 Zuschauern werteten die Punktrichter den WM-Fight im Mittelgewicht mit 115:113, 115:113 und 114:114. Der 28-jährige Alvarez erarbeitete sich in der ersten Kampfhälfte den am Ende siegbringenden Vorsprung. Der Mexikaner hält nun bei 50:1 Siegen und 2 Remis. Für den 36-jährigen Golowkin war es die erste Niederlage seiner Profikarriere nach zuvor 38 Siegen (34 vorzeitig) und einem Unentschieden.

Der erste Kampf zwischen Golowkin und Alvarez vor einem Jahr in Las Vegas hatte unentschieden geendet. Der zunächst auf den 5. Mai angesetzte Rückkampf war dann nicht zu Stande gekommen, weil Alvarez positiv auf Clenbuterol getestet und für sechs Monate gesperrt worden war.

Das damals beauftragte Untersuchungslabor erklärte, dass alle Werte im Bereich dessen seien, was mit einer Fleischkontamination begründet werden könnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS