Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Internetriese Google will in diesem Jahr weltweit mindestens 6000 neue Leute anstellen - nach eigenen Angaben ein neuer Rekord. "Wir werden so viele schlaue und kreative Menschen einstellen wie wir können", erklärte Google-Manager Alan Eustace.

Bereits im vergangenen Jahr seien 4500 neue Mitarbeiter dazugekommen, 2011 aber werde "das Jahr der meisten Neueinstellungen der Firmengeschichte" werden.

Google suche neue Mitarbeiter für "einige der schwierigsten Herausforderungen in der Computerwissenschaft", schrieb Manager Eustace im Firmenblog. Die neuen Beschäftigten würden in kleinen Gruppen arbeiten - "tatsächlich so wie Start-Up-Firmen". Bei Google arbeiten derzeit 24'400 Menschen. Im Krisenjahr 2009 hatte das Unternehmen erstmals überhaupt Mitarbeiter entlassen, bereits 2010 allerdings wieder neue Leute eingestellt.

Google kämpft gegen Abwanderung

Mittlerweile kämpft Google gegen die Abwanderung von Beschäftigten: Im November hatte das Unternehmen die Gehälter um satte zehn Prozent erhöht, nachdem rund 200 Mitarbeiter zum aufstrebenden Konkurrenten Facebook gewechselt waren. Google kann sich die Neueinstellungen leisten: Der Konzern machte im vergangenen Jahr einen Gewinn von mehr als 8,5 Mrd. Dollar und hatte Ende 2010 mehr als 13 Mrd. Dollar in der Kasse. Der Umsatz erreichte fast 30 Mrd. Dollar.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS