Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit seiner letzten Ausgabe von Sommer-"Wetten, dass..?" hat sich Thomas Gottschalk am Samstagabend von der Ferieninsel Mallorca verabschiedet. Im hellen Sommer-Outfit ritt der Langzeit-Moderator zu Beginn der Show auf einer Harley Davidson in die Stierkampfarena von Palma de Mallorca ein.

Er habe sich für jedes Jahr einen besonderen Auftritt überlegt, erläuterte Gottschalk, der in den Vorjahren bereits einen Stier in die Arena getrieben hatte und hoch zu Ross erschienen war. "Nächstes Jahr wäre dann schon der Rollator dran", scherzte der 61-Jährige.

Lopez und Diaz

Als internationale Gäste begrüsste Gottschalk unter anderem Popstar Jennifer Lopez und Schauspielerin Cameron Diaz, die beide per Pferdekutsche in die Arena chauffiert wurden.

Gottschalks Quoten-Rivale Dieter Bohlen ritt dagegen auf einem Pferd ein, Model-Mama Heidi Klum stöckelte auf atemberaubend hohen High Heels durch den Sand zum runden Sofa.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel bretterte standesgemäss mit einem Motor-Cart in die Show. Vettel berichtete anschliessend über sein Engagement für Querschnittgelähmte.

"Wir selber haben unseren Samuel ja auch immer im Kopf, wenn wir von so etwas reden", erinnerte Gottschalk an seinen Wettkandidaten Samuel Koch, der im Dezmeber in der Sendung schwer gestürzt war und seitdem gelähmt ist.

Gottschalk hatte nach dem tragischen Unfall seinen Abschied von der Show verkündet. Eine Chance, dass er erneut - wie bei seinem Ausstieg Anfang der 90er Jahre - wieder zu der ZDF-Show zurückkehre, sieht Gottschalk diesmal nicht, wie er der "Bild"-Zeitung vom Samstag sagte: "Nein. Die Sendung muss jünger werden. Und das ist bei mir nicht zu erwarten."

Als erster Show Act begeisterten die britischen Kultrocker von Status Quo das Publikum, die Gottschalk als seine Lieblingsband ankündigte. Nach den Darstellern der "Rocky Horror Show" als zweitem Show Act brachte Jennifer Lopez mit ihrem Auftritt Disco-Atmosphäre in die Arena.

Rat an Nachfolger

"Am besten alles" sollte sein Nachfolger bei der Samstagabendshow "Wetten, dass..?" anders machen, findet Thomas Gottschalk. "Meinen Nachfolger bestimmt das ZDF, ich halte mich da raus", sagte der beliebte Moderator der "Bild"-Zeitung weiter.

"Sollte ich dabei um Rat gefragt werden, sage ich meine Meinung. Ich will, dass diese Sendung ein Erfolg bleibt." Seine eigene Zukunft sieht er wieder mehr in Deutschland statt im kalifornischen Malibu, sagte Gottschalk.

"Ich muss keine Hausaufgaben mehr kontrollieren, mein Englisch wird nicht mehr besser und meine Frau sagt, ihr Wintermantel muss mal wieder raus, sonst kommen die Motten rein. Spricht also alles für ein paar Jahre Deutschland", erklärte der 61-jährige.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS