Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

David Graf verpasst seine dritte EM-Medaille. Der Mitfavorit aus Winterthur stürzt im Final, als er in einer Kurve den späteren Sieger Kyle Evans angreift. Simon Marquart wird Vierter.

Graf wurde schliesslich als Letzter des Final-Heats Achter. Marquart konnte vom Rencontre an der Spitze profitieren. Zum Sprung auf das Podest reichte es ihm um eine halbe Sekunde nicht. Evans Landsmann Kye Whyte und der französische Weltmeister Sylvain André komplettierten das Podest.

Graf war bis zu den Halbfinals in seinen Läufen jeweils der Schnellste, den Finaleinzug bewerkstelligte er als Zweiter seines Halbfinal-Heats, nachdem er bis zur Schlussgeraden in Führung gelegen war. Marquart reichte im zweiten Halbfinal ein 4. Platz.

Für den 19-jährigen Luzerner Noah Breschan bedeuteten die Halbfinals Endstation. Renaud Blanc, der nach einer Fussverletzung erst seit sechs Wochen wieder trainieren kann, schied im Achtelfinal nach einem Sturz aus. Auch für den Junioren-Weltmeister Cédric Butti war nach den Achtelfinals Schluss.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS