Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Grasshoppers gewinnen dank Tarashaj und Dabbur

Eine Halbzeit lang vermag Sion mit den Grasshoppers mitzuhalten. Nach zwei schnellen GC-Treffern nach der Pause ist die Luft bei den Wallisern draussen. Die Grasshoppers gewinnen 3:0.

Das kräfteraubende Spiel am Donnerstag gegen Braga hatte bei den Gästen sichtlich Spuren hinterlassen. Zu Beginn gingen sie das Tempo mit den Grasshoppers zwar mit und kreierten selber, vor allem durch Carlitos, gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Je länger das Spiel aber dauerte, desto dominanter wurde der Gastgeber, der sich in der 13. Minute durch Munas Dabbur und in der 26. Minute durch Shani Tarashaj zwei ausgezeichnete Möglichkeiten erarbeitete.

Das torlose Remis zur Pause ging jedoch aufgrund der Spielanteile und Torchancen in Ordnung. Im zweiten Durchgang aber hatte GC klare Vorteile. Dabbur stand in der 53. Minute nach einer Flanke von Nemanja Antonov goldrichtig. Nur neun Minuten später stand es 2:0 für die Zürcher. Caio kam über die linke Seite, spielte einen präzisen Querpass auf den mitgelaufenen Tarashaj, der sich die Ecke aussuchen konnte.

Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen, die sich ihrem Schicksal ergaben. Dies mündete im dritten Gegentreffer. Erneut kamen die Zürcher über die linke Seite, Dabbur war allen enteilt und schob den Ball Richtung lange Ecke. Dort war sein Stürmerkollege Tarashaj zur Stelle, um zum 3:0 einzuschieben. Für den U21-Internationalen waren die Saisontreffer 9 und 10, Dabbur traf zum zwölften Mal.

Telegramm:

Grasshoppers - Sion 3:0 (0:0). - 4200 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 53. Dabbur (Antonov) 1:0. 62. Tarashaj (Caio) 2:0. 80. Tarashaj (Dabbur) 3:0.

Grasshoppers: Mall; Bauer, Senderos, Bamert, Antonov; Basic, Källström; Milanov (77. Alpsoy), Tarashaj (86. Kamberi), Caio (88. Tabakovic); Dabbur.

Sion: Vanins; Vanczak, Ndoye, Ziegler, Rüfli; Assifuah (73. Follonier), Salatic, Fernandes, Carlitos; Léo (59. Gekas), Konaté (73. Karlen).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Kubli (verletzt) und Brahimi (nicht im Aufgebot). Sion ohne Pa Modou (gesperrt), Adão, Cmelik, Lacroix, Kouassi, Mboyo, Zeman, Zverotic (alle verletzt). Platzverweis: 93. Ndoye (grobes Spiel). Verwarnungen: 19. Antonov (Foul), 51. Bamert (Foul), 72. Senderos (Foul), 90. Fernandes (Foul).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.