Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

25'073 Eintritte - fast gleichviel wie in den Rekordjahren 2008 und 2010 - sind am Wochenende am Greenfield Festival gezählt worden. Auf dem früheren Militärflugplatz Interlaken traten 47 Liveacts auf, darunter Die Ärzte, Limp Bizkit und The Offspring als Headliner.

Weitere musikalische Highlights waren Rise Against, Billy Talent, In Flames, The Hives, in Extremo, Heaven Shall Burn und Sepultura sowie aus der Schweiz Eluveitie, The Beauty Of Gemina, Hathors und Death By Chocolate.

Neben dem schönen Wetter und der guten Stimmung hat auch die erfolgreiche Lancierung der Greenfield Festival Foundation den Organisatoren Freude gemacht: Mit dem gesammelten Geld werden Hilfsprojekte in Entwicklungsländern, aber auch junge Künstler in der Schweiz und Europa, unterstützt.

Auch zur achten Ausgabe des Festivals seien viele Besucher aus dem Ausland angereist, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Einziger Wermutstropfen sei die kurzfristige Absage der Band All Shall Perish gewesen; sie sagte ihr Konzert vom Samstag "aus verkehrstechnischen Gründen" ab.

Das nächste Greenfield Festival findet vom Freitag 14.6. bis Sonntag 16.6.2013 statt.

SDA-ATS