Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der neue griechische Ministerpräsident Antonis Samaras ist erfolgreich am Auge operiert worden. Samaras habe den Eingriff an der beschädigten Netzhaut gut überstanden und werde am Sonntag aus dem Spital entlassen, sagte ein Regierungssprecher am Samstag.

Der konservative Politiker war am Mittwoch als Regierungschef vereidigt worden.

Dagegen bleibt der designierte Finanzminister Vassilis Rapanos weiter unter ärztlicher Beobachtung im Spital, wie seine behandelnden Ärzte mitteilten. Rapanos sei aber auf dem Weg der Besserung.

Der künftige Chef des Schlüsselressorts war am Freitag kurz vor der Vereidigung zusammengebrochen. Rapanos klagte über Übelkeit, Magenbeschwerden und Schwindelgefühle.

SDA-ATS