Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei Ermittlungen im Drogenhandelmillieu ist die Solothurner Polizei in Olten SO auf eine grössere Hanf-Indooranlage gestossen. Zudem wurden zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Die Halle mit rund 3000 Hanfpflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien wurde bereits Mitte Februar entdeckt und ausgehoben, wie die Solothurner Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Anlage wurde inzwischen abgebaut und die Pflanzen vernichtet.

Die Polizei nahm drei Personen fest. Es handelt sich um Schweizer im Alter von 40 bis 57 Jahren. Zwei wurden in der Zwischenzeit aus der Untersuchungshaft entlassen. Die dritte Person befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS