Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine von zwei Markthallen wurden bei dem Brand in Port-au-Prince auf Haiti total zerstört.

KEYSTONE/EPA EFE/JEAN MARC HERVE ABELARD

(sda-ats)

Ein Feuer auf einem historischen Markt in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince hat Teile der Anlage zerstört. Dutzende Stände wurden zerstört. Weil sie nicht versichert sind, stehen viele Händler vor dem Nichts.

Eine von zwei Hallen wurde komplett zerstört. Nach der Brandursache auf dem Marché en Fer werde gesucht, teilte die Polizei am Dienstag (Ortszeit) mit. Es gebe keine Berichte über Tote oder Verletzte.

Nach Angaben von Anwohnern brach das Feuer gegen 2 Uhr morgens in einem Abfallhaufen aus, der sich auf einem unbebauten Grundstück neben dem historischen Gebäude befand.

Das 1891 eröffnete Wahrzeichen beheimatet Hunderte Stände. Bei einem Feuer vor zehn Jahren wurde der Markt bereits beschädigt, durch das Erdbeben 2010 fast zerstört. 2011 war die Anlage für rund 18 Millionen Dollar neu aufgebaut und eröffnet worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS