Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Andy Murray gleicht beim Davis-Cup-Final in Belgien zum 1:1 für Grossbritannien aus.

Der Weltranglisten-Zweite Murray hatte gegen Ruben Bemelmans (ATP 108) auf Sand in Gent zwar etwas mehr Mühe als angenommen, setzte sich aber in 2:24 Stunden 6:3, 6:2, 7:5 durch. Im dritten Satz musste der Schotte gegen den belgischen Aussenseiter gar einen Satzball abwehren.

Belgiens Nummer 1 David Goffin (ATP 16) holte im ersten Einzel einen 0:2-Satzrückstand gegen Davis-Cup-Debütant Kyle Edmund (ATP 100) auf und gewann nach 2:47 Stunden noch 3:6, 1:6, 6:2, 6:1, 6:0.

Murray will Grossbritannien zum ersten Davis-Cup-Triumph seit 1936 führen. Gastgeber Belgien, das im März im Achtelfinal die Titelverteidiger aus der Schweiz eliminierte, hat den Davis Cup noch nie gewinnen können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS