Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Atletico Madrid ist bei seiner Rückkehr in die Champions League nach vier Jahren auf direktem Weg in die Achtelfinals. Die Spanier gewinnen bei Austria Wien (3:0) auch das dritte Spiel der Gruppe G.
Die Spanier liegen bereits sechs Punkte vor dem drittklassierten FC Porto (0:1 zuhause gegen Zenit St. Petersburg).
Die vorentscheidenden ersten beiden Tore zum Erfolg beim Debütanten Austria Wien schossen Raul Garcia (8.) und Diego Costa (20.) schon in der Startphase, nach der Pause war Costa erneut erfolgreich (53.). Für den Stürmer waren es nach zehn Toren in der Primera Division die ersten Treffer in der Champions League. Costa hatte allerdings die ersten beiden Partien gegen Zenit St. Petersburg und den FC Porto verpasst.
Während Atletico Madrid im elften Pflichtspiel der Saison zum zehnten Erfolg kam, wartet Fussball-Österreich weiterhin auf den ersten Sieg in der Champions League seit dem 20. Februar 2001 und einem 2:1 von Sturm Graz bei Panathinaikos Athen.
Telegramme:
Austria Wien - Atletico Madrid 0:3 (0:2). - Ernst-Happel-Stadion. - 45'675 Zuschauer. - SR Orsato (It). - Tore: 8. Raul Garcia 0:1. 20. Diego Costa 0:2. 53. Diego Costa 0:3.
FC Porto - Zenit St. Petersburg 0:1 (0:0). - Dragão. - 30'000 Zuschauer. - SR Tagliavento (It). - Tor: 86. Kerschakow 0:1.
Rangliste:
1. Atletico Madrid 3/9 (8:2). 2. Zenit St. Petersburg 3/4 (2:3). 3. FC Porto 3/3 (2:3). 4. Austria Wien 3/1 (0:4).

SDA-ATS