Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach sieben Jahren Restaurierungsarbeiten wurde die Kathedrale San Lorenzo von Bischof Valerio Lazzeri eingeweiht. (Archivbild)

Keystone/KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI

(sda-ats)

Zur Wiedereröffnung der Kathedrale San Lorenzo in Lugano hat Papst Franziskus dem Bischof von Lugano, Valerio Lazzeri, eine Friedensbotschaft mit seinen Glückwünschen zukommen lassen. Die Renovation des Gotteshauses hatte sieben Jahre gedauert.

Die Botschaft des Papstes wurde am Samstagmorgen während einer Messe zur Neueröffnung vorgelesen. Dabei wurde auch der Altar eingeweiht. Anwesend war unter anderem auch der Apostolische Nuntius der Schweiz, Erzbischof Thomas Gullickson.

Die Kathedrale der Diözese Lugano ist in das Schweizerische Inventar der Kulturgüter von nationaler Bedeutung eingetragen. Die Feierlichkeiten mit Gottesdiensten und Konzerten begannen bereits am Freitag und dauern noch bis am Sonntag.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS