Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Richard Gasquet scheidet schon in der 1. Runde des Swiss Indoors Basel aus. Die Nummer 10 der Welt verliert gegen seinen französischen Landsmann Michael Llodra (ATP 55) 4:6, 2:6.
Für Roger Federer und Stanislas Wawrinka ist das im Hinblick auf die Teilnahme an den World Tour Finals eine gute Neuigkeit. Die Schweizer werden am Montag im Jahresranking weiterhin vor Gasquet klassiert sein. Dieser besetzt als Neunter den letzten Qualifikationsplatz. Wawrinka wird nächste Woche mit 30 Punkten Vorsprung auf Gasquet ins letzte reguläre Saisonturnier in Paris-Bercy starten. Die weiteren ernsthaften Verfolger, Jo-Wilfried Tsonga und Milos Raonic, haben 95 respektive 375 Punkte Rückstand. In Paris holt der Sieger 1000 Zähler.
Gasquet, der am Sonntag in Moskau den Turniersieg gefeiert hatte, waren die Anstrengungen der letzten Wochen anzusehen. Er war gegen Llodra fehleranfällig und zumindest nicht bis in die Haarspitzen motiviert. Basel war sein fünftes Turnier in fünf Wochen.

SDA-ATS