Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aarau - Ein 57-jähriger Häftling hat sich in der Nacht auf Mittwoch im Untersuchungsgefängnis Aarau-Telli erhängt. Nach Angaben der Behörden gab es im Vorfeld keine Hinweise auf einen Freitod. Dem Italiener waren massive Gewaltdelikte gegen seine Ehefrau vorgeworfen worden.
Der Verstorbene hatte im Verlauf des Dienstags noch mehrmals Kontakt mit dem Gefängnispersonal und dem polizeilichen Sachbearbeiter, wie das Amt für Justizvollzug des Kantons Aargau mitteilte. Er habe keine Suizidabsichten geäussert.
Auch habe es keine anderen Anhaltspunkte für psychische Störungen oder Krankheiten gegeben. Der Mann sass seit knapp einem Monat im Untersuchungsgefängnis. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete ein Untersuchungsverfahren zu dem Suizid.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS