Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Hagelzug hat am Mittwoch insbesondere in der Region Luzern hohe Schäden verursacht. Vor allem Motorfahrzeuge wurden durch die Hagelschläge teilweise stark beschädigt. Allein die Allianz Suisse rechnet mit versicherten Schäden von rund 5 Millionen Franken.

Über das Schadentelefon der Allianz Suisse sind bis am Donnerstagmittag mehr als 200 Schadenmeldungen eingegangen, wie das Versicherungsunternehmen mitteilte. Es rechnet insgesamt mit rund 2000 Meldungen.

Schätzungsweise 80 Prozent der Meldungen entfallen gemäss Mitteilung auf die Region Luzern, die restlichen 20 Prozent auf das Zuger Land und Gebiete am Zürichsee, vor allem im Raum Horgen.

Um die Schäden schnellst möglichst begutachten zu können, hat die Allianz Suisse in Ruswil LU ein Hagel-Drive-In eingerichtet, um die Schäden an Autos zu begutachten.

Obwohl es noch früh im Jahr ist sind auch an landwirtschaftlichen Kulturen Schäden entstanden. Betroffen sein dürften vor allem Raps, Gras, Gemüse und Schnittblumen, wie ein Sprecher von Schweizer Hagel der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Versicherungs-Genossenschaft rechnet mit 200 Schadenmeldungen und einer Schadensumme von 500'000 Franken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS