Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der haitianische Präsident René Préval wird wegen Verzögerungen bei der Wahl eines Nachfolgers für weitere drei Monate im Amt bleiben. Wie sein Stabschef Fritz Longchamp am Montag mitteilte, ist die Amtszeit bis auf den 14. Mai verlängert worden.

Über den nächsten Präsidenten des Landes wird voraussichtlich bei einer Stichwahl am 20. März entschieden. Die eigentliche Amtszeit Prévals lief am Montag ab.

Die USA und andere westliche Staaten hatten im Vorfeld ihre Zustimmung zu einer derartigen Verlängerung signalisiert, um damit ein Machtvakuum in dem Land zu verhindern, das noch immer unter den Folgen des schweren Erdbebens im vergangenen Jahr zu leiden hat.

Célestin ausgeschlossen

Rund 50 Demonstranten versammelten sich am Montag vor dem noch immer zerstörten Nationalpalast in der Hauptstadt Port-au-Prince und forderten den sofortigen Rücktritt Prévals.

Zur Stichwahl im März treten die frühere First Lady Mirlande Manigat und der populäre Sänger Michel "Sweet Mickey" Martelly gegeneinander an. Der von der Regierung unterstützte Kandidat Jude Célestin war in der vergangenen Woche ausgeschlossen worden, weil Beweise für Wahlbetrug vorgelegen hatten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS