Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Harry Potter begegnet der nächsten Leser-Generation im Internet: Auf der Plattform "Pottermore" können Fans vom Sommer an virtuell in die Welt der Bücher von Joanne K. Rowling eintauchen und bekommen bisher unbekanntes Lesefutter aus dem Potter-Universum.

Über die Seite sollen die sieben Bände der Erfolgsreihe zum ersten Mal auch als E-Books verkauft werden. "Ich persönlich mag lieber gedruckte Bücher", sagte Rowling am Donnerstag in London. "Aber man kann den Fortschritt nicht aufhalten." "Pottermore" sei ihre eigene Idee und werde von ihr selber gestaltet.

"So kann ich kreativ sein in einem Medium, das es noch gar nicht gab, als ich die Bücher 1990 begonnen habe", sagte Rowling. Sie könne nun tausende "Geschichten, Zeichnungen, Ideen, Vorschläge" integrieren, die sie noch immer von den Fans der Serie erhalte.

Hinzu kommen "Informationen, die ich seit Jahren gehortet habe" über die Figuren und die Schauplätze der Geschichte. Die Betonung soll ganz klar auf dem geschriebenen Wort liegen. "Wir hatten viele Anfragen für Online-Spiele", erklärte Rowling. "Ich wollte das Ganze zurück zum Lesen bringen."

Ab Oktober für alle zugänglich

Die neue Website wird am 31. Juli für eine Million registrierte Nutzer freigeschaltet, die dann noch dabei helfen sollen, alle Funktionen auszuarbeiten. Im Oktober wird der Zugang dann für alle freigegeben, nicht nur auf Englisch, sondern unter anderem auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch.

Die sieben Bände der "Harry Potter"-Serie wurden weltweit mehr als 450 Millionen Mal verkauft und haben Rowling zu einer der reichsten Frauen der Welt gemacht. Die Autorin hat mehrfach betont, sie habe keine Pläne, einen achten Band zu schreiben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS