Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach einem überraschend deutlichen Sieg von 8:3 Steinen im Final gegen Südkorea sind Schwedens Curlerinnen um Skip Anna Hasselborg die souveränen Olympiasiegerinnen.

Hasselborg tritt in die Spuren von Anette Norberg, die für Schweden 2006 in Turin und 2010 in Vancouver gewonnen hat, das erste Mal mit einem Finalsieg nach Zusatz-End über das Schweizer Team von Mirjam Ott.

Die Schwedinnen, die bislang weder eine Weltmeisterschaft noch eine Europameisterschaft für sich entschieden hatten, dominierten den Final gegen den überraschenden Round-Robin-Gewinner Südkorea um Skip Kim Eun-Jung von Beginn an. Die Vorentscheidung fiel mit einem Dreierhaus zum 7:2 im 7. End.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS