Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Freiburg - Der mit 30'000 Franken dotierte Hauptpreis des Internationalen Filmfestivals Freiburg FIFF geht in diesem Jahr an den georgischen Regisseur George Ovashvili. Sein Film "The Other Bank" gewann auch den Publikumspreis.
Die Jury prämierte Ovashvili für "die Poesie und Menschlichkeit seines Blicks auf ein Kind und die Entdeckung des Lebens in Kriegszeiten". Das geht aus einer Mitteilung des Festivals hervor, welches mit der Verleihung des grossen Preises "Le Regard d'Or" beendet wurde.
Den "Talent Tape Award" erhielt der iranische Regisseur Nader T. Homayoun für seinen Film "Tehroun". Dieser Preis besteht aus Sachleistungen im Wert von 23'000 Franken.
Der Spezialpreis der internationalen Jury ging an den mexikanischen Beitrag "Norteado" von Rigoberto Perezcano. Die 24. Ausgabe des internationalen Filmfestivals in Freiburg zeichnete sich durch die "Vitalität des lateinamerikanischen Kinos aus", wie das FIFF schon im Vorfeld mitgeteilt hatte.
Acht Tage lang waren in Freiburg Filme aus der ganzen Welt zu sehen, die es hierzulande nur selten in die Kinos schaffen. Die diesjährige Ausgabe verzeichnete über 30'000 Eintritte.
Von den rund 90 Filmen buhlten 13 Beiträge um einen der verschiedenen Preise. Die nächste Ausgabe des Internationalen Filmfestivals Freiburg findet vom 19. bis 26. März 2011 statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS