Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Bob-Duo Beat Hefti/Alex Baumann verpasst beim Weltcup in Calgary den Sieg im Zweier-Rennen knapp. Es muss sich 6 Hundertstel hinter Gewinner Oskars Melbardis (Lett) mit Platz 3 zufrieden geben.

Bei Halbzeit hatten die Appenzeller Hefti/Baumann noch mit einem Zehntel Vorsprung das Klassement angeführt. Im Final-Durchgang liessen sich aber die Olympia-Silbermedaillengewinner von Sotschi im Schluss-Teil die Butter vom Brot nehmen. Heftis zweite Fahrt war weitaus weniger sauber als die erste und so entglitt ihm der 16. Weltcup-Sieg als Pilot auf den letzten Metern. Der 36-Jährige fiel auch noch um drei Hundertstel hinter den jungen deutschen Weltmeister Francesco Friedrich zurück, welcher nach seinem Sieg zum Weltcup-Auftakt in Lake Placid (USA) mit dem kleinen Schlitten das nächste Top-Resultat ablieferte.

Der zweite Schweizer Pilot Rico Peter klassierte sich an 6. Stelle. Der Aargauer vertraute diesmal auf der Bremser-Position auf Thomas Amrhein. In Lake Placid war er noch mit dem Holländer Bror van der Zijde unterwegs gewesen und Fünfter geworden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS