Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der Umwälzung ist vor der Niederlage: Am Donnerstag muss Sportchef Raimondo Ponte gehen, am Sonntag verliert der FC Aarau gegen Vaduz 0:2.

Der FC Aarau hat in der Challenge League auch in der 5. Runde nicht auf die Erfolgsstrasse gefunden. Zuhause gegen den Super-League-Absteiger Vaduz setzte es im ersten Spiel unter dem neuen Sportchef Sandro Burki nach einer schwachen zweiten Halbzeit eine 0:2-Niederlage ab.

Die Deutschen Thomas Konrad unmittelbar nach der Pause und Nico Jüllich (85.) sorgten mit ihren Toren für den ersten Sieg von Vaduz nach jenem zum Saisonauftakt in Wil vor einem Monat. Die Aarauer hatten in der ersten Halbzeit Pech bekundet, als Petar Misic den Ball bei einem Freistoss aus rund 20 Metern an den Innenpfosten schlenzte. Nach dem 0:1 zeigte das Heimteam allerdings eine schwache Vorstellung und erspielte sich keine einzige gute Gelegenheit zum Ausgleich.

Nach fünf Spielen stehen für Aarau, das sich unter der Woche von seinem Sportchef Raimondo Ponte getrennt hat, lediglich zwei Punkte zu Buche. Vaduz ist mit acht Zählern im 4. Rang klassiert.

Telegramm/Rangliste:

Aarau - Vaduz 0:2 (0:0) - 2833 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 46. Konrad 0:1. 85. Jüllich 0:2. - Bemerkung: 33. Freistoss von Misic (Aarau) an den Innenpfosten.

Die weiteren Resultate der 5. Runde: Neuchâtel Xamax - Schaffhausen 0:1 (0:0). Chiasso - Wil 3:0 (0:0). Rapperswil-Jona - Wohlen 3:2 (1:1). - Montag: Winterthur - Servette (20.00 Uhr).

Rangliste: 1. Schaffhausen 5/15 (15:2). 2. Neuchâtel Xamax FCS 5/12 (9:4). 3. Servette 4/8 (5:3). 4. Vaduz 5/8 (7:6). 5. Chiasso 5/7 (6:6). 6. Rapperswil-Jona 5/6 (6:11). 7. Wil 5/4 (5:8). 8. Wohlen 5/3 (8:13). 9. Winterthur 4/2 (5:9). 10. Aarau 5/2 (5:9).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS