Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Saint-Etienne geht in der Ligue 1 mit drei Punkten Rückstand auf das Zweitplatzierte Monaco in die Rückrunde. Bordeaux und Marseille trennen sich zum Jahresabschluss 1:1.

Der zehnfache Meister Saint-Etienne, der sich im Februar im Europa-League-Sechzehntelfinal mit dem FC Basel misst, schlug den überraschend starken Aufsteiger Angers zuhause dank einem Treffer des vier Minuten zuvor eingewechselten Benjamin Corgnet (61.) mit 1:0. Saint-Etienne weist daheim die zweitbeste Punktausbeute der Liga auf.

Das Duell zwischen Bordeaux und Olympique Marseille endete 1:1. Die beiden Treffer fielen nach knapp einer Stunde innerhalb von 60 Sekunden. Der Uruguayer Diego Rolan traf in der Nachspielzeit für den Gastgeber und Gegner von Sion in der Europa-League-Gruppenphase nur die Latte. Bordeaux verpasste damit, sich noch im alten Jahr etwas vom Strich abzusetzen.

Bordeaux - Marseille 1:1 (0:0). - 39'672 Zuschauer. - Tore: 56. Romao 0:1. 57. Khazri 1:1.

GFC Ajaccio - Lyon 2:1 (1:0). - 3500 Zuschauer. - Tore: 32. Larbi 1:0. 67. Larbi 2:0. 72. Grenier 2:1.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 19/51. 2. Monaco 19/32. 3. Angers 19/31. 4. Caen 19/30. 5. Nice 19/29. 6. Saint-Etienne 19/29. 7. Rennes 19/27. 8. Lorient 19/26. 9. Lyon 19/26. 10. Marseille 19/25. 11. Lille 19/24. 12. GFC Ajaccio 19/24. 13. Nantes 19/24. 14. Bordeaux 19/23. 15. Montpellier 19/22. 16. Bastia 19/22. 17. Reims 19/21. 18. Guingamp 19/19. 19. Toulouse 19/17. 20. Troyes 19/8.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS