Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Blick auf den Hauptsitz der VAT Group im st. gallischen Haag: Beim Hersteller von Vakuumventilen kommt es zu einem Chefwechsel. (Archivbild)

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

(sda-ats)

Der Ostschweizer Hersteller von Vakuumventilen VAT erhält einen neuen Chef. Der 54-jährige Mike Allison wird im ersten Quartal 2018 zum Unternehmen wechseln und dann nach einer Übergangsfrist den Posten von Heinz Kundert übernehmen.

Kundert wird zugleich an der nächsten Generalversammlung im Mai 2017 zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen, wie VAT am Dienstag mitteilte.

Mike Allison ging 2008 als Vice President, Global Sales & Services zu Edwards und wurde nach der Übernahme durch Atlas Copco 2014 Präsident der Halbleitersparte. In dieser Funktion konnte Mike Allison dazu beitragen, Edwards zu einem der führenden Unternehmen im Halbleiter Vakuum Bereich zu transformieren, schreibt VAT. Damit sei er der richtige Mann, um VAT in die Zukunft zu führen.

Das Unternehmen befinde sich in einer nie da gewesenen Wachstumsphase und habe sich von einem familiengeführten Unternehmen zu einem börsenkotierten Konzern mit einer Marktkapitalisierung von über 37 Milliarden Franken gewandelt. Kundert habe bei dieser Entwicklung eine Schlüsselrolle gespielt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS