Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Degenfechter kehren ohne Top-Resultat vom Einzel-Grand-Prix in dem auf 2640 m hoch gelegenen Bogota heim. Max Heinzer klassiert sich als bester Schweizer im 17. Rang.

Der letztjährige EM-Zweite sowie Olympia-Siebte im Einzel von Rio wurde in den Sechzehntelfinals vom letztjährigen Weltcup-Gewinner in Bern, Nikita Glazkow, gestoppt (11:15). Am GP Buenos Aires im letzten November hatte der neunfache Weltcup-Gewinner Heinzer den Russen ebenfalls in den Sechzehntelfinals noch mit 15:8 besiegt.

16 Tage vor den EM in Tiflis holten sich in Bogota der Ukrainer Bogdan Nikischin und die Ungarin Emese Szasz-Kovacs die Turniersiege.

Als letzter Wettkampf vor den EM in Tiflis stehen für die Schweizer Degenfechter am kommenden Wochenende noch die nationalen Titelkämpfe (Einzel und Team) in Zug im Programm.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS