Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im luzernischen Reiden ist am Samstagvormittag ein Helikopter bei einem Schnupperflug abgestürzt. Dabei erlitt der Gast leichte Verletzungen; der Fluglehrer blieb unverletzt. Am Helikopter entstand Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich, als der Fluggast über einer Wiese auf dem Gemeindegebiet Reiden Schwebeübungen durchführte, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dabei verlor er plötzlich die Herrschaft über den Heli und stürzte aus rund einem Meter Höhe auf die Wiese. Der Helikopter kippte auf die linke Seite und wurde stark beschädigt.

Mit leichten Verletzungen wurde der Mann ins Spital Sursee gebracht. Der Fluglehrer blieb unverletzt. Am Helikopter entstand ein Sachschaden von rund 200'000 Franken.

Die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle untersucht den Hergang des Absturzes.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS