Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Drei Tage nach der Präsidentenwahl in Honduras hat das Wahlamt Juan Orlando Hernández von der Nationalen Partei zum Sieger erklärt. Nach Auszählung von 75 Prozent der Stimmen komme Hernández auf 35,36 Prozent, sagte Wahlamtsleiter David Matamoros am Mittwoch.

"Die Zahlen zeigen, dass Juan Orlando Hernández der Sieger ist." Seine stärkste Konkurrentin Xiomara Castro erhielt demnach 29,14 Prozent.

Unterdessen gingen in der Hauptstadt Tegucigalpa erneut Castro-Anhänger auf die Strasse. "Wir erkennen das vom Wahlamt veröffentlichte Resultat nicht an. Es wurde manipuliert", sagte der 2009 gestürzte Ex-Präsident und Castro-Ehemann, Manuel Zelaya, in einem Fernsehinterview. Er rief für Samstag zu einer Grossdemonstration auf.

SDA-ATS